Frisch Regional Nachhaltig

Fleisch & Wurst vom Metzger

Bestelle Dein Fleisch von authentischen Traditionserzeugern aus München und erlebe den Geschmack von ehrlichen Lebensmitteln. Ganz gleich, ob Du einen Krustenbraten für das nächste Sonntagsessen, Hack für das perfekte Fleischpflanzerl oder nach würzigen Debrezinern oder herzhaften Landjägern für die Brotzeit suchst, das Fleischangebot der Münchner Wochenmärkte lässt keine Wünsche offen. Bestelle Dein Fleisch direkt vom Markt zu Dir nach Hause.

Bayrische Spezialitäten
Metzgerei Salzberger
1,29 €

Das Profil des Erzeugers ist im Urlaubmodus, daher können keine Produkte bestellt werden.

Metzgerei Salzberger
11,20 € pro 1 kg

Das Profil des Erzeugers ist im Urlaubmodus, daher können keine Produkte bestellt werden.

Metzgerei Salzberger
2,85 € pro 160 Gramm

Das Profil des Erzeugers ist im Urlaubmodus, daher können keine Produkte bestellt werden.

Hochwertige Fleischprodukte aus der Münchener Region

Fleisch aus München online kaufen

Beim Münchner Wochenmarkt Digital erhältst Du hochwertiges Fleisch direkt vom regionalen Metzger. Dabei stammt das Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung aus der Münchner Region. In unserem Fleischsortiment findest Du neben den typischen Spezialitäten wie Weißwurst, Leberkäse oder Käsekrainer, eine große Auswahl an besonders leckerem Bio Fleisch. Durch das Angebot vom Münchner Wochenmarkt digital kannst Du bequem Fleisch vom Metzger online kaufen und erhältst Deine Ware marktfrisch zu Dir nach Hause geliefert.

Rindfleisch aus München und Umgebung

Rindfleisch ist nicht gleich Rindfleisch. Der Geschmack von frischem Fleisch ist immer abhängig von der Herkunft und der Haltung der Tiere. Im Angebot des Münchner Wochenmarkts erhältst Du bestes Rindfleisch von Rindern aus dem bayrischen Wald und von Tieren aus München - 100% Weidehaltung. Qualität, die man schmeckt. Vom Rindergulasch über Lenden- & Nusssteak bis hin zum Bio Tafelspitz und Hochrippe, erwartet Dich eine breite Auswahl delikater Teilstücke von Rindern und Kälbern aus Deiner Umgebung.

Schweinefleisch aus München und Umgebung

Unser Schweinefleisch stammt direkt von Bauern und Metzgern aus München und Umgebung. Dabei hat jeder Erzeuger seine eigene Tradition und weiß ganz genau, wie er das Fleisch seiner Tiere perfekt verarbeiten kann. Ob Schweineschulter, abgehangenes Schweinefilet, marinierte Nackensteaks oder fränkische Rostbratwürste, die Schweinefleischspezialitäten vom Münchner Wochenmarkt überzeugen in Sachen Optik, Geschmack und Qualität gleichermaßen. Auch die Zutaten für eine zünftige Brotzeit kannst Du direkt vom Metzger online bestellen:

Niederbayerisches Schwarzgeräuchertes

Das traditionelle Niederbayrische Schwarzgeräucherte, wird mit ganzen Gewürzen und groben Salz gepökelt und im Buchenrauch sanft eine Woche geräuchert

Bio Griebenschmalz

Der delikate Griebenschmalz wird nach altbewehrtem Rezept aus 100% Bio Schweinefleisch hergestellt und ist der ideale Partner für eine jede Brotzeit.

Leberkäse

Ganz gleich, ob Du ihn lieber kalt im Semmel genießt oder goldbraun angebraten, der frische Leberkäse von unseren Traditionsfleischereien ist immer ein Genuss.

Du hast die Wahl. Stöbere Dich durch unser Schweinefleisch Sortiment und kaufe leckere bayrische Spezialitäten, hochwertiges Filet oder bestes Schweinefleisch in Bio Qualität von Münchner Metzgern & Bauern.

Aufschnitt und Wurst: Regionale Qualität, die man schmeckt

Alle Fleisch- und Wurstwaren, die Du auf dem Münchner Wochenmarkt Digital kaufen kannst, werden von regionalen Anbietern direkt angeboten.  Als Gourmet und Fleischliebhaber erhältst Du bei uns frische Wurst und hochwertigen Aufschnitt direkt vom Münchner Metzger. Die regionale Herkunft und die gute Haltung der Tiere, macht sich vor allem im vorzüglichen Geschmack bemerkbar. Von Rindfleisch aus München über Schweinefleisch aus München bis hin zu bayrischen Spezialitäten, findest Du bei uns alles, was Dein Herz begehrt. Besonders zu erwähnen sind dabei die vielfältigen Wurst und Aufschnitt Spezialitäten. Neben Klassikern wie der Weißwurst, der fränkischen Rostbratwurst oder frischen Käsekrainern findest Du hier auch neue Kreationen wie beispielsweise Leberkäs mit frischen Haselnüssen. So vielfältig die Wurst- und Fleischprodukteaus München auch in Optik und Geschmack sein mögen, eins haben sie alle gemeinsam: sie sind frisch, regional und nachhaltig.

Fleischkunde: Worauf Du achten solltest

Es gibt viele verschiedene Faktoren, die einen wesentlichen Anteil an der Qualität von Rind- und Schweinefleisch tragen. Wie Du wirklich gutes Fleisch erkennst und worauf es im Wesentlichen ankommt, haben wir für Dich im Folgenden aufgezählt:

Verwende die richtigen Rind Teilstücke

Die Faser bestimmt die Zartheit des Fleisches. Verschiedene Teilstücke vom Rind haben unterschiedlich ausgeprägte Fleischfasern, abhängig davon ob die Muskeln viel beansprucht wurden oder nicht. Dabei gilt: Umso weniger die Muskelpartie beansprucht wurde, desto kurzfaseriger und saftiger das Fleisch. Da die Rückenmuskulatur beim Rind kaum belastet wird, ist das Rinderfilet beispielsweise eines der saftigsten und zartesten Teiltücke.

Rindfleisch abhängen

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Fleischqualität spielt das Abhängen des Fleisches. Durch gutes abhängen wird das Fleisch noch zarter und intensiver im Geschmack. Grundsätzlich sollte frisches Rindfleisch 9 Tage reifen, die doppelte Zeit, also 18 Tage erzielt dabei aber wesentlich bessere Ergebnisse. Kurz nach der Schlachtung ist das Fleisch eher zäh und weist wenig Aroma auf. Umso länger das Fleisch jedoch fachmännisch abgehangen wird, desto mehr Aroma kann sich entfalten und umso zarter wird das Endergebnis.

Die Rinderrasse

Nicht zu vernachlässigen ist neben dem Abhängen und der Art des Teilstücks, die gezüchtete Rinderrasse. Jede Rasse hat seine eigenen Vorteile und ihre DNA hat maßgeblichen Einfluss auf die Beschaffenheit des Fleisches. Beim Münchner Wochenmarkt Digital bekommst Du unteranderem Fleisch vom Bauernhof, welcher sich für das Aubrac Rind entschieden hat, eine über 150 Jahre alte robuste Rinderrasse, die aus der Kreuzung von Braunvieh und Maraichine-Rind entstand. Die feine Marmorierung und die kurzen Fleischfasern machen das Fleisch vom Aubrac Rind besonders zart und zu einem der angesehensten Rinderrassen in Frankreich.

Gutes Schweinefleisch erkennen

Auch beim Schweinefleisch gibt es einige Faktoren, an denen Du eine gute Fleischqualität ablesen kannst. Dabei spielen Farbe, Geruch und Aussehen eine grundlegende Rolle. Sogenanntes PSE-Fleisch ist dabei gründlich zu vermeiden. Die Abkürzung steht für blass, weich und wässrig und beschreibt genau die Faktoren, die Du bei gutem Schweinefleisch nicht sehen möchtest. Daher solltest Du auf folgende Dinge achten:

·        Das Fleisch sollte fest sein: Das Schweinefleisch sollte bei einem Drucktest nicht zu stark nachgeben.

·        Das Fleisch sollte nicht allzu viel Feuchtigkeit enthalten: Glänzt das Fleisch beim Aufschneiden und ist feucht, spricht dies wahrscheinlich für eine minderwertige Qualität

·        Schweinefleisch muss frisch riechen: Ähnlich wie beim Fisch, darf das Schweinefleisch durchaus einen eigenen Geruch besitzen, doch dieser sollte stets dezent und angenehm sein.

Besonders wichtig für die Qualität von Schweinefleisch ist zudem die richtige Schlachtung. Der Weg zur Schlachtbank sollte möglichst stressfrei ablaufen. Die Erzeuger vom Münchner Wochenmarkt erreichen dies, indem Sie Aufzucht und Schlachtung am selben Ort durchführen oder mit Partnern in nächster Nähe zusammenarbeiten.

 

Fleisch richtig braten

So gut die Qualität und der Geschmack des von Dir bestellten Fleisches auch sein mag, wenn Du es zulange in der Pfanne, auf dem Grill oder im Ofen lässt, dann kann auch das beste Stück nichts mehr ausrichten. Damit Dir Dein Steak, Filet oder Braten garantiert gelingt, haben wir für Dich ein paar Tipps.

Rindfleisch & Schweinefleisch: Steak richtig braten

Ob vom Schwein, vom Rind oder vom Kalb, Steaks sind bei Fleischliebhabern immer gern gesehen. Darauf musst Du bei der Zubereitung achten:

Schweinesteaks richtig braten

Schweinesteaks brauchen in der Pfanne etwas länger als Rindersteaks. Du solltest gut darauf achten, dass sie auch wirklich durchgegart sind. Je nach Dicke, solltest Du sie etwa 3-5 Minuten von beiden Seiten scharf anbraten. Wenn die Steaks mariniert sind, solltest Du eventuell mit weniger Hitze und längeren Zeiten arbeiten, damit die Marinade nicht verbrennt.

Lendensteak richtig braten

Aus der Lende werden auch Rumpsteaks geschnitten und genauso werden die Lendensteaks auch zubereitet. Die Scheiben sollten eine Dicke zwischen 2-3 cm haben bei einem Gewicht von ca. 180g. Brate nun die Scheiben bei sehr hoher Hitze von Jeder Seite 1 Minute lang an und schiebe die Steaks danach in den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Ofen. Je nach gewünschter Garstufe sollte das Steak nun 3 (rare), 4 1/2 (medium) oder 6 (well done) Minuten im Ofen bleiben.

Steak von der Hochrippe richtig braten

Bevor Du Dich an das Braten Deines Steaks machst, solltest Du die Hochrippe in 3 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Dann solltest Du das Steak bei hoher Hitze von jeder Seite ca. 3 Minuten scharf anbraten. Anschließend bei geringer Hitze im Ofen ruhen lassen.

 

Grundsätzlich solltest Du Deinem Fleisch nach dem Braten etwas Ruhe geben. Parke das Fleisch für kurze Zeit im Ofen oder umwickle es mit Alufolie

Lebensmittel vom Münchner Wochenmarkt online bestellen: So funktioniert‘s

Auf www.muenchner-wochenmarkt.de bestellst Du frische Fleischwaren direkt vom regionalen Bauern oder Metzger. Je nachdem in welchem Gebiet sich deine Adresse befindet, fahren wir deine Bestellung mit dem Fahrrad oder dem Elektro-Auto aus. Deine Waren werden die ganze Zeit passiv kühl gehalten, damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Selbst wenn Du Waren von verschiedenen Erzeugern bestellst, erhältst Du lediglich eine Rechnung und bezahlst die Gesamtsumme beim Münchner Wochenmarkt Digital über SEPA-Lastschrift, Kreditkarte (VISA/ MasterCard), PayPal, Sofortüberweisung oder Kauf auf Rechnung.